Abfindung

Entgegen der weit verbreiteten Meinung gibt es in den meisten Fällen keinen Anspruch auf Erhalt einer Abfindung. Oft kann eine Abfindung aber im Rahmen einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht ausgehandelt werden.

Der Arbeitgeber erkauft sich sozusagen mit der Zahlung einer Abfindung die freiwillige Aufgabe des Arbeitsplatzes durch den Arbeitnehmer. Die Höhe der Abfindung ist dabei Verhandlungssache. Als Daumenregel schlagen die Richter am Arbeitsgericht meist ein halbes Bruttomonatsgehalt für jedes Jahr der Beschäftigung vor.

Ist der Arbeitgeber entschlossen den Arbeitnehmer nicht weiter beschäftigen zu wollen und / oder die ausgesprochene Kündigung mit hoher Wahrscheinlichkeit unwirksam, so kann i.d.R. durchaus eine höhere Abfindung ausgehandelt haben.